Asbest in Warmsen b. Nienburg

Hier finden Sie Praxis-Beispiele über Asbest.

Asbest in Warmsen Praxisbeispiel

Bei einer Renovierung wurden Verschalungen die mit Spritzasbest beschichtet waren entdeckt. Nachdem die zur Verkleidung von Kabelschächten eingesetzten Bauplatten entfernt wurden, fand eine fachgerechte Raumluftmessung statt. Die von uns durchgeführte vorgeschriebene Freimessung belegt in diesem Fall eine nicht gelungene Arbeit. Weitere Reinigungsarbeiten mussten durchgeführt werden um die  Faser Kontamination zu beseitigen. 

Rufen Sie früh genug an!

Die Asbestentfernung gehört in Hände von ausgebildeten Facharbeitern. Es ist die technische Regel 519 anzuwenden (TRGS 519). 

Es ist nie zu spät, sollte Sie mit den Arbeiten schon begonnen haben oder sie  beendet haben, dann lohnt sich immer die Beratung eines Sachkundigen nach TRGS 519 (Technische Regeln für Gefahrstoffe). Die Durchführung einer Luftmessung, um mögliche Gefahren oder die Belastungsfreiheit festzustellen, Ist gesetzlich vorgeschrieben! Das kostet zwar Geld, aber nicht das Leben!

Exkurs:

Seit 2005 darf Asbest in der EU weder verarbeitet noch in den Verkehr gebracht werden, schon seit 1993 besteht innerhalb Deutschlands ein generelles Asbestverbot.
Asbestfasern können Lungenkrebs, Krebse der körperinneren Bindegewebe - sogenannte Mesotheliom, und eine massive Lungenfunktionsminderung mit dem Namen Asbestose auslösen.
Theoretisch reicht schon eine Faser, die man einatmet, um nach Jahrzehnten Latenzzeit den Ausbruch einer solchen Krankheit zu verursachen.

Asbestfasern können ein Tod bringendes Risiko sein!
Immer dann also, wenn Räume renoviert werden, die älter als 20 Jahre sind, ist Vorsicht geboten. Der 20 Jahre alte PVC-Fußboden in der Küche, der Fliesenkleber im alten Badezimmer, die Jahrzehnte alte Dacheindeckung, eine verkleidete Heizkörpernische, alte Stromverteiler-Kästen u. v.  – in all diesen Baustoffen kann die todbringende Faser stecken.
Gleich aussehende Produkte können Asbest enthalten, oder auch nicht - Sicherheit bekommt man nur durch eine Laboranalyse einer Materialprobe.
Der probennehmende Baubiologe wird dann auch die richtigen Maßnahmen zur Gefahrenminimierung kennen und nennen.

Mehr Info gibt es hier!

Kontakt zum Sachverständigenbüro Kostenlos anrufen

http://www.bbuu.de/index.php/umweltanalytik-sachverstaendigenbuero/asbest-analysen

 

Wohngebäude mit Asbest in Warmsen bei Nienburg, Warmsen, Diepenau, Hille, Minden, Espelkamp, Stemwede, sowie Minden, helfen wir Ihnen, Auffälligkeiten nachzugehen und die Ursachen zu ermitteln. Tätig sind wir auch in Porta Westfalica, Hannover, Löhne, Rinteln, Stadthagen, Bielefeld, Garbsen. Ob in Nordrhein-Westfalen (NRW), Ostwestfalen (OWL), Niedersachsen oder in Berlin unser Sachverständigenbüro wird ihnen helfen. Baubiologie Blöbaum hilft auch im Kreis Herford und Kreis Minden-Lübbecke (Hiddenhausen, Enger, Spenge, Bünde, Herford, Bad Salzuflen, Vlotho, Diepholz, Lahde, Bielefeld, Hille und Rahden), Nienburg und Neustadt am Rübenberge, sowie anderen Gemeinden. Ob beim Hauskauf, Bauplatzkauf, Schimmelpilzproblemen, Elektrosmog, Fertighausanalysen, Schlafstörungen, Gutachtenerstellung von Asbest-, PCP-, Lindan-, Chloranisol-Analysen, Formaldehyd- oder anderen Raumluftmessungen, sowie Materialuntersuchungen wir sind für Sie da.

 

Telefon: 05731 7 555 30.

 

Kontakt zum Sachverständigenbüro